Sonntag, 01 November 2015 14:25

Neue Feuerwehrleute absolvieren Truppmann 1 - Lehrgang

Truppmann I  Ausbildung in den Herbstferien

Zum zweiten Mal führte die Gemeindefeuerwehr der Samtgemeinde Mittelweser einen Lehrgang zur Truppmann I Ausbildung auf Gemeindeebene durch. Ein Konzept, dass sich nach Aussage des Gemeindeausbildungsleiters Ingo Beuchert bewährt hat und beibehalten wird. Neun Feuerwehrfrauen und neun Feuerwehrmänner stehen den Feuerwehren jetzt zur Verfügung. Nachwuchs, den die Feuerwehren gut gebrauchen können. In zwei Jahren steht die Truppmann II Prüfung an. Der Kreisausbildungsleiter Alwin Willenborg hofft alle Teilnehmer/innen zu dieser Prüfung wieder zu sehen. In der Lehrgangswoche wurde folgendes vermittelt: Rechtsgrundlagen, Fahrzeugkunde, Brennen und Löschen, Gerätekunde Löschgeräte, Gerätekunde Technische Hilfeleistung, der Löscheinsatz, Retten und Selbstretten, Einsatz von Leitern, Gerätekunde sonstige Geräte, Verhalten bei Gefahr, Gerätekunde Rettungsgeräte, Unfallverhütung und die Unfallversicherung.

Die Unterrichtsstunden teilten sich in 32 Unterrichtsstunden mit praktischer Ausbildung und 26 Unterrichtsstunden mit theoretischem Unterricht. Bei den Prüfungen am Sonnabend wurde das Wissen dann noch einmal abgerufen. Alle Kursteilnehmer/innen haben die Prüfungen bestanden. Das Ausbilder Team bestehend aus Ingo Beuchert, Thomas Finze, Michael Krailinger, Lennart Linowitzki, Swantje Wehrenberg und Marco Porep, sprach der Lehrgangsgruppe eine gute Kooperation mit den Ausbildern und untereinander aus. Die Teilnehmer waren, Lisa-Marie Koppelmann (FF Frestorf), Maike Borcherding, Anna Sophie Cording, Jan Philipp Cording, Sina Gehrke, Janni Ries (alle FF Groß Varlingen), Niklas Jürgens (FF Hibben), Jenny Mahlo, Sandra Stein, Sonja Stein, Kim Volk (alle FF Husum), Cris Marcel Boumann (FF Landesbergen), Sven Lübkemann, Franziska Meyer, Mathis Witte (alle FF Nendorf), Aileen Beyersdorf (FF Schessinghausen), Oliver Maschke (FF Stolzenau), Ferhad Uener (FF Nienburg).

Zur Lehrgangsabschlussfeier waren als Gäste der Gemeindebrandmeister Jürgen Meyer mit seinen Stellvertretern Andreas Haake und Ludwig Lettmann, sowie die Ortsbrandmeister bzw. stellvertretenden Ortsbrandmeister der Teilnehmer/innen erschienen. Von der Samtgemeinde Mittelweser war Claus Jörg Harmening gekommen. In ihren Reden dankten die Gäste den Teilnehmern/innen und den/der Ausbildern/in für die geleistete Arbeit. Mit Blick in die Zukunft wurde den Feuerwehrneuzugängen nahe gelegt der Feuerwehr treu zu bleiben und weiterführende Lehrgänge zu besuchen. Von den sieben Ausbildern hatten sich Ingo Borchert, Thomas Finze und Lennart Linowitzki Urlaub genommen. Thorsten Wiese wurde freigestellt. Die anderen drei mussten sich so organisieren, dass sie ihren Ausbildungsdienst durchführen konnten.

Es ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich, seinen Jahresurlaub und seine Freizeit in den Dienst des Ehrenamtes zu stellen. Deshalb gebührt diesen Menschen ein besonderer Dank. Der Lehrgangsobmann Ferhad Uener brachte diesen Dank im Namen aller Lehrgangsteilnehmer/innen noch einmal zum Ausdruck. 

Text und Foto: Uwe Witte, Pressewart Samtgemeinde Mittelweser

Gelesen 2251 mal