Aktuelles (21)

Stefan Buchholz als Jugendwart der Jugendfeuerwehr Stolzenau brachte es mit den Worten „das war ein geiles Jahr“ ziemlich treffend auf den Punkt.Zwar waren die Jugendlichen aus Stolzenau schon in den vergangenen Jahren immer recht erfolgreich, doch was sie in diesem Jahr an Pokalen im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung aufgereiht hatten, das übertraf wirklich alles bisher da gewesene.Der Kreiswettbewerb in Langendamm brachte eine 1. Platz und die Qualifikation zum Bezirkswettbewerb in Holzminden. Dort fuhr man die Qualifikation für den Landeswettbewerb in Duderstadt…
Truppmann I  Ausbildung in den Herbstferien Zum zweiten Mal führte die Gemeindefeuerwehr der Samtgemeinde Mittelweser einen Lehrgang zur Truppmann I Ausbildung auf Gemeindeebene durch. Ein Konzept, dass sich nach Aussage des Gemeindeausbildungsleiters Ingo Beuchert bewährt hat und beibehalten wird. Neun Feuerwehrfrauen und neun Feuerwehrmänner stehen den Feuerwehren jetzt zur Verfügung. Nachwuchs, den die Feuerwehren gut gebrauchen können. In zwei Jahren steht die Truppmann II Prüfung an. Der Kreisausbildungsleiter Alwin Willenborg hofft alle Teilnehmer/innen zu dieser Prüfung wieder zu sehen. In…
Orientierungsmarsch der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg/Weser in Bühren Als hätte es Petrus gewusst. Während am Freitag Dauerregen herrschte, war der Wettergott am Samstag für die 34 gestarteten Gruppen der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg/Weser gnädig.In Bühren startete um neun Uhr der diesjährige Orientierungsmarsch. Auf dem rund sechs Kilometer langen Weg, mussten die Gruppen bei vier Stationen ihr Können aus dem Bereich Feuerwehr unter Beweis stellen. Vom Feuerwehrhaus ging es quer durch den Ort.Die erste Station fanden die jungen Feuerwehrleute in einer kleinen Scheune. Dort hatten…
Letzte Änderung am Mittwoch, 06 Januar 2016 14:16
Tagesübung im IVG Gelände Stolzenau/Liebenau. Unter dem Motto „1 Tag Feuerwehr“ startete die Feuerwehr Stolzenau einen Übungstag auf dem IVG Gelände Liebenau, an dem fünf Einsatzlagen abgearbeitet wurden. Auf die Idee des stellvertretenden Ortsbrandmeisters Andreas Fiegler hin, wurde dieser besondere Übungstag ins Leben gerufen. Bei der Organisation und Ausarbeitung wurde Andreas Fiegler von Torsten Meyer von der Firma MediMa aus Balge unterstützt. Mitarbeiter des Unternehmens fungierten als Übungsleiter und Übungsbeobachter bei den verschiedenen Einsatzszenarien. Der Tag für die 20 Kameraden/innen…
Letzte Änderung am Mittwoch, 06 Januar 2016 14:02
Stolzenau/Holzminden, 02. Juli 2015 Mit Platz 12 bei den Bezirkswettbewerben in Holzminden hat sich die Jugendfeuerwehr Stolzenau für den Landeswettbewerb qualifiziert. Das Daumendrücken der zahlreichen Fans und Unterstützer der Jugendlichen in Holzminden hat sich gelohnt. Bei bestem Wetter wurden die Zuschauer Zeugen eines spannenden Wettbewerbs unter den 63 Jugendfeuerwehren. Sechs der Jugendfeuerwehren kamen aus dem Landkreis Nienburg. Die Jugendfeuerwehr Stolzenau qualifizierte sich als einzige Jugendfeuerwehr aus dem Landkreis Nienburg, für den Landeswettbewerb.
Letzte Änderung am Mittwoch, 06 Januar 2016 14:04
Sechs Jugendfeuerwehren qualifizierten sich für den Bezirkswettbewerb 52 Jugendfeuerwehren-Gruppen der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg/Weser trafen sich vergangen Sonntag in Langendamm. Es fand dort zum 50-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Langendamm der Kreiswettbewerb 2015 der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg/Weser statt.  Der Kreiswettbewerb, der nach den Richtlinie „Bundeswettbewerb“ der Deutschen Jugendfeuerwehr durchgeführt wurde, galt auch gleichzeitig als Qualifizierung für den Bezirkswettbewerb am 28. Juni in Holzminden - die ersten sechs Gruppen werden den Landkreis Nienburg/Weser dort vertreten.  Gestartet wurde um 9 Uhr. Zwei Teile, den A- und…
Die Sonne lachte das ganze Wochenende vom Himmel herab und auch Ortsbrandmeister Horst Helmerking kam aus dem Strahlen nicht mehr heraus, denn so gut besucht wie in diesem Jahr waren die Wettbewerbe zum Start in die Saison schon lange nicht mehr. Los ging es am Sonnabend mit den Leistungswettbewerben der Jugendfeuerwehren. Insgesamt gingen 20 Gruppen aus der Samtgemeinde Mittelweser und den umliegenden Gemeinden an den Start. Nach einem langen Nachmittag standen um 18:30 Uhr dann endlich der Sieger und die…
Im Landkreis Nienburg werden die Feuerwehren und Hilfsorganisationen in naher Zukunft ihren Sprechfunkbetrieb komplett auf die Digitalfunktechnik umstellen. Neben einer besseren Netzversorgung und steigender Abhörsicherheit bietet das technische System des Digitalfunks zahlreiche Möglichkeiten den Sprechfunkbetrieb an Einsatzstellen oder bei größeren Schadenslagen besser koordinieren zu können. So werden auch die Kooperation zwischen den Hilfsorganisationen, der Polizei und Kräften aus anderen Regionen und Landkreisen im Zuge der Neuerungen deutliche Veränderungen erfahren.Erste Digitalfunkgeräte sind bereits unter den Führungskräften des Kreisfeuerwehrverbandes im Einsatz, die…
Seite 2 von 2