eiko_icon VU1 - Verkehrsunfall, PKW

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 2111
Einsatzort Details

L350 - Ortsdurchfahrt Reese
Datum 03.09.2016
Alarmierungszeit 17:43 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
eingesetzte Kräfte

FF Stolzenau
FF Wellie
FF Steyerberg
Hilfeleistung

Einsatzbericht

Schwerer Unfall in Reese

Eingeklemmte Person schnell befreit

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 350 zwischen Steyerberg und Liebenau im Ortsteil Reese wurden am Samstagnachmittag um 17:38 Uhr  Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst gerufen. Eingangs einer Linkskurve war eine junge Autofahrerin mit ihrem Polo laut Polizei vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Beim gegenlenken übersteuerte sie, der PKW driftet quer über die Fahrbahn und den Radweg und überschlug sich mehrfach auf dem angrenzenden Acker. Dabei wurde die Fahrerin schwer verletzt in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Einsatzkräfte konnten sie aber nach kurzer Zeit befreien. Nach Notärztlicher Erstversorgung im Rettungswagen wurde sie anschließend vom Rettungshubschrauber Christoph 4 aus Hannover in die Medizinische Hochschule nach Hannover geflogen. Die Landesstraße 350 war während der Rettungsarbeiten für etwa 45 Minuten voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Im Einsatz waren die Feuerwehren Steyerberg und Wellie, Polizei Stolzenau, Rettungsdienst Rettungswache Steyerberg und Notarztwache Stolzenau sowie Luftrettung aus Hannover mit insgesamt 39 Kräften ,neun Fahrzeugen und einem Hubschrauber.

Text & Fotos:  Thomas Glauer, stv. Gemeindepressewart Flecken Steyerberg