eiko_icon Kleinbrand Dachstuhl

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 588
Einsatzort Details

Stolzenau, Holzhäuser Weg
Datum 06.07.2020
Alarmierungszeit 01:51 Uhr
Einsatzende 03:21 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 30 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

FF Stolzenau
FF Holzhausen
ELO SG Mittelweser
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Weitere zwei nächtliche Brandeinsätze in Stolzenau

Stolzenau. Neben dem nächtlichen Dachstuhlbrand in der Hohen Straße, bei dem ein Bewohner zu Tode gekommen ist, wurden die Feuerwehren aus Stolzenau und Holzhausen in den vergangenen Tagen noch zu zwei weiteren nächtlichen Brandeinsätzen gerufen. Beide Male handelte es sich um den gleichen Einsatzort im Holzhäuser Weg. In der Nacht von Freitag auf Sonnabend brannte das Innere eines auf dem Hof geparkten PKW. Beim Eintreffen der Feuerwehr Stolzenau war der Brand weitestgehend erloschen. Es wurde lediglich mit der Kübelspritze nachgelöscht und das Fahrzeug mit der Wärmebildkamera auf weitere nicht sichtbare Hitzentwicklungen kontrolliert.

Eine weitere Alarmierung erfolgte dann in der Nacht von Montag auf Dienstag. Diesmal hatte sich ein Balken unter dem Dach in der nähe eines Stromkastens entzündet. Dieser wurde von einem Trupp unter Atemschutz mit insgesamt 200 Litern Wasser gelöscht. Nach annähernd einer Stunde konnte die Meldung „Feuer aus“ gegeben und der Rückbau angeordnet werden. Die Feuerwehr konnte mit ihrem schnellen Eingreifen einen größeren Schaden verhindern.

In beiden Fällen ist die Brandursache zurzeit noch unklar. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Fotos und Text: Annika Klepper

(Feuerwehrpressesprecherin der Samtgemeinde Mittelweser)

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder